Letzte Aktualisierung 26.07.2013 (Beckert-Modellbau: Hauswasserkran Steinbach für 0e)

_____________________________________________________________________________________

In loser Folge erscheinen hier Hinweise auf unverzichtbares, wichtiges, innovatives oder vielleicht auch nur "irgendwie interessantes" Zubehör sowie auf interessante Bezugsquellen und aktuelle Meldungen.

Das eine oder andere Angebot findet sich auch schon im aStore Modell.

Haben Sie Anregungen für diese Rubrik Zubehör-Tipps?

Einige Themen auf dieser Seite (von oben nach unten):

Eindrücke von der INTERMODELLBAU 2013
Lasercut-Kleinbausätze

Verbots- und Hinweisschilder an Gleis- und Bahnanlagen
Gleisangebot (nicht nur) H0-Schmalspur


Zusätzliche Informationen, die tendenziell für eine Vielzahl
von Schmalspurbahnen gelten, finden Sie zusammen mit
Modell-Hinweisen ab sofort in der neuen Rubrik Schmalspur-Specials.


_____________________________________________________________________________________

Steinbach/Sachsen an der Strecke Wolkenstein - Jöhstadt: Früher Zwischenbahnhof, heute Endbahnhof  der Museumsbahn Steinbach - Jöhstadt. Aber nichts fasziniert viele Modellbahner an Steinbach so wie der am Wasserhaus angebrachte Wasserkran, eine zweckmäßige und dennoch seltene Lösung.

PANIER und Veit Modellbau bedienen die H0-Gemeinde (s. u.), und Beckert-Modellbau bietet für Spur 0 (also eigentlich für 0e) unter der Best.-Nr. 0 - 5008 ein drehbares Weißmetall-Fertigmodell an. Der unter 0 - 4007 gelistete Bausatz ist, lt. Beckert-Homepage, derzeit (26.07.2013) nicht lieferbar.


_____________________________________________________________________________________















05.07.2013: Tillig goes Spreewald, Kibri too...
 
Schön, wenn ein Modellgebäude-Hersteller nicht nur Einzelbauten neu in sein Programm aufnimmt, sondern ein Thema gleich mit mehreren Miniaturen angeht. Und noch schöner, wenn das Thema dann nicht Schwarzwald ist, nicht Sachsen, nicht Romantische Straße und nicht Alpenregion.
 
Kibri hat den Spreewald für sich entdeckt und gleich drei Wohngebäudebausätze (bereits im Handel) und einen Bahnhof (noch nicht lieferbar) nach realen Vorbildern 1:87 miniaturisiert. On top gibt es zu den Polystyrolmodellen die Innenbeleuchtung gleich dazu.
 
Schön, dass das zum Tillig-H0m-Relaunch passt.


(Modellfotos [4]: Viessmann-Modellspielwaren/Kibri)



Besuchen Sie doch einmal den aStore Modell!
_____________________________________________________________________________________

Seit über 30 Jahren gibt es „die kleinen Originale“ bei Paulo UG/Kleve. Für die Baugrößen H0, 0, 1 und 2 finden sich alltägliche, unscheinbare, augenfällige, kleine, größere... Zubehörartikel, die in einer gut aufgebauten Szene ein Highlight setzen können. Fast alle Artikel werden fertig aufgebaut, aber nicht gealtert, geliefert, einige wenige als Bausatz.

Bummeln Sie über die Bildergalerie, damit auch Sie Ihr „Muss-haben-Erlebnis“ erfahren...

_____________________________________________________________________________________


HOGOS FINEST heißt eine Produktlinie von PROJEKTDESIGN HOLZHAMMER aus Absam/Tirol, die sich – welch ein Zufall! - ebenfalls mit gelasertem Zubehör für die Baugrößen H0 und N befasst. Auf dem Messestand in Dortmund waren einige recht ansehnliche Dioramen zu sehen. Die Bausätze aus Holz- und Kartonteilen machen größtenteils einen sehr filigranen Eindruck. Auf jeden Fall einen näheren Blick wert sind der verfallene Stadel (87 106 für H0, 160 106 für N), dessen Verfallgrad der Erwerber bein Aufbau selbst definieren kann, und – fast schon unverzichtbar für Modellbahner, deren Betrieb zur Jetztzeit spielt – die Spanngurte (87 208 bzw. 160 208).

Die für die Baugröße N bereits lieferbare Umladehalle (160 107) ist für H0 als diesjährige Neuheit angekündigt; auch bei ihr haben Sie die Wahl, ob Sie sie allseits offen oder ein-, zwei- oder dreiseitig geschlossen aufbauen.

Mit der Gebäudereihe READY bietet HOGOS FINEST künftig auch Fertigmodelle aus Lasercut-Teilen an. Den Anfang macht der Hersteller demnächst, so die Ankündigung, mit einem Trafohäuschen (160 115) für die Baugröße N.

_____________________________________________________________________________________

Heu ist, neben Silage (im Gärsilo haltbar gemachte Futter-pflanzen), für die Viehwirtschaft auch heute noch ein wichtiges Stall- und Winterfutter. Allerdings hat sich in den letzten etwa 50 Jahren die Transport- und Lagertechnik geändert. Wurde vordem das lose Heu auf dem Feld mit der Gabel auf Leiterwagen verladen und auf dem Heuboden wieder lose abgegabelt, beherrscht seit etwa den 1960er Jahren auch hierzulande der quaderförmige Ballen, in Großbetrieben heute zunehmend durch den schweren (400 - 500 kg) Rundballen verdrängt, das Bild. Die Quader haben ein Maß von etwa 40 x 50 x 100 cm, etwa, weil die konkreten Maße von der verwendeten Ballenpresse abhängen.

mebladung.de bietet solche Heuballen, einzeln oder zu Wagenladungen zusammengefasst, als H0-Ladegut an. Die Größe des Einzelquaders ist mit 12 x 6 x 6 mm recht gut getroffen, die Oberfläche ist glaubhaft faserig, der Farbton des Materials stimmig.

Außer diesen Heuballen bietet mebladung.de ein breites Sortiment an H0-Ladegütern an, in dem (fast) jeder Modellbahner für seinen Bedarf fündig werden dürfte.



Mit solchen Quaderpressen wurden auch
hierzulande seit den 1960er Jahren Heu und Stroh in
handliche Pakete geschnürt, deren Ver- und
Entladung und Lagerung von weniger Arbeitskräften
bewältigt werden konnten als das mit Rechen und
Gabel möglich war. Hintergrund war der  Rationalisierungsdruck in der Landwirtschaft
.
(Foto: Janvonwerth)

  Einzelner H0-Heuballen, vergrößert
(Foto:  mebladung.de)
_____________________________________________________________________________________

Haben Sie sich auch schon einmal darüber geärgert, wenn Sie in einer fremden Stadt eine Adresse suchten und kaum Straßennamen-Schilder sahen? Da möchte man doch manchmal...

Vielleicht wissen Sie jetzt, was Ihren Preisers und Mertensens, NOCHs und Krauses fehlt, um sich in Ihrem Hintertupfingen zurechtzufinden – die Straße „Am Kleinbahnhof“, die „Förstergasse“, der „Madelsteig“, gut lesbar an eigenem Pfahl oder an der nächsten Häuserecke ausgeschildert.

Pfähle liefert LaserCraft by Krois-Modell nicht mit, die müssen Sie schon selbst, etwa für  H0 aus 0,5 - 0,6 mm starkem Messingdraht, beisteuern, aber Ihre Straßenschilder für die Baugrößen Z - 1 bekommen Sie dort gelasert, und zwar jeweils im 6er-Set mit Straßennamen und Schildfarbe nach Wunsch.

Was LaserCraft sonst noch so anbietet? Nun, etliche originelle Ideen für die Baugrößen Z – 1.


_____________________________________________________________________________________

Innovatives Zubehör? Nun ja, so ganz neu sind Lasercut-Modelle nicht mehr wirklich, aber: Die Technik hat  sich auf breiter Front durchgesetzt und bietet uns Modellbahnern immer ausgefallenere Detaillierungs-Ideen. Aber auch bislang etwa aus Kunststoff hergestelltes Zubehör gewinnt als Lasercut an Filigranität und besserer Oberflächen-Optik.

Für "Lasercuts zum Kennenlernen" braucht  man nicht allzu tief in die Tasche zu greifen, neben den schon etablierten lasergeschnittenen Pflanzenminiaturen aus eingefärbtem Spezialpapier bietet etwa NOCH einige kleine Bausätze, die mit wenig Bauaufwand einen kleinen, aber feinen Blickfang abgeben und eine an sich schon gut gestaltete Anlage nochmals aufzuwerten vermögen, ohne zu überladen.

  
Zwei  Beispiele aus  dem Hause NOCH: links das Bienenhaus von der Einflugseite, rechts ein Holzsteg, der über einen Graben, einen Bach oder auch über Ihre Schmalspurstrecke führen könnte...

(Fotos: NOCH)
 
An Werkzeug und Hilfsmitteln braucht es nicht viel: Ein scharfes Bastelmesser (Cuttermesser, Skalpell...), eine scharfe Bastelschere, ein geeigneter Klebstoff, eine Schneidunterlage (kann für den Anfang auch ein Pappstück von einer Pralinenverpackung sein ;-)) und vielleicht noch ein Stahllineal - das reicht fürs Erste.  Viel zu positionieren gibt es bei den beiden Beispielen nicht, der gesamte Bohlenbelag des Steges ist ein Teil, und so können wir auf die Anschaffung einer Pinzette vorläufig verzichten - vorläufig, denn: Diese Kleinigkeiten haben Suchtpotenzial!

Neidisch auf die H0-Bahner? Ist nicht immer nötig, den Steg bietet NOCH nun auch in TT und in N an.

Einige Teile mehr sind im Bausatz eines Streckenhäuschens, ebenfalls aus dem NOCH-Programm. Aber auch dieser Kleinbausatz ist ruck-zuck bewältigt, und wenn Sie kein Streckenhäuschen benötigen, wirklich nicht, dann stellen Sie es halt als Geräteschuppen mit seiner Grundfläche von (ins Vorbild umgerechnet) gerade einmal rund 5 x 3,30 m in einen Garten, als Magazin in den Hof Ihres Modell-Gewerbebetriebes, lassen es mit seinem stirnseitigen Tor eine Garage vertreten oder setzen es als ... in ... ein. Und wenn Sie dann noch hier die Tür offen einbauen, dort ein Fenster öffnen oder einschlagen oder vernageln, dann - ja, dann hat Sie endlich wieder dieses Virus gepackt.


 
Ein weiteres Beispiel aus dem neuen NOCH-Kleinbausatzprogramm: das Streckenhäuschen, das (vorläufig?) den H0-Freunden vorbehalten bleibt. Es bietet eine Tür, ein längs- und ein stirnseitiges Fenster, ein stirnseitiges Tor von rund 2,5 m (Vorbild-)Weite, allseits sichtbare Dachsparren -  und damit Einsatzmöglichkeiten ohne Ende.

Die Giebelseite mit dem Tor kann ihre Position mit der gegenüberliegenden Fensterseite tauschen  - Variationsmöglichkeiten ohne Anpassungsarbeiten sind quasi eingebaut. Einziges Manko: Bei geöffneter Tür oder geöffnetem Fenster sieht man ein großes Loch im Fußboden klaffen. Aber ob das für  Gestaltungswillige wirklich ein Problem darstellt?

(Foto mit freundlicher Genehmigung von NOCH)
Was im 2012er Neuheitenprospekt (ab S. 27) zunächst nur für H0-Modellisten begonnen hatte, findet dieses  Jahr seine konsequente Fortsetzung, auch in anderen Baugrößen. Waren diese Kleinigkeiten die wahren Highlights im vergangenen NOCH-Jahr? Und haben die 2013er Neuheiten wieder das Potenzial dazu?

  
 
Als voraussichtliches Lieferdatum für diese diesjährigen Neuheiten (H0) gibt NOCH "September 2013" an: Zumindest der Unterstand (links) ist ein "multiple use"-Kandidat, und das Gewächshaus (Mitte) und die Frühbeete müssen auch nicht in einer Gärtnerei stehen...
(Fotos mit freundlicher Genehmigung von NOCH)

Tipp: Spontan Entschlossene finden die hier vorgestellten Artikel auch im aStore Modell.
_____________________________________________________________________________________

Seitenanfang

Zuwachs für den Schilderwald

Es ist erst einige Monate her, dass ich im Bekanntenkreis nach Frontalfotos von typischen Schildern fragte, die in der Epoche III (und später) an Bahnanlagen allgegenwärtig waren, heute aber nach und nach verschwinden oder dermaßen verwittert sind, dass ihr Pflegezustand nicht mehr Epoche-III-tauglich ist. Ich wollte sie für meinen eigenen Bedarf auf H0-Maß bringen und drucken. Rückmeldung: Fehlanzeige – man hatte sie wegen ihrer Allgegenwärtigkeit als banal angesehen und nie für fotografierenswert gehalten...

Deutsche Bahnanlagen ohne Verbots- und Hinweisschilder? Geht gar nicht, fand glücklicherweise auch KoTol – und bietet einige wichtige Verteter ihrer Art als ausgeschnittene (!) Drucke im Zweierpack für jeweils weniger als einen Euro an. Die Rückseiten der „auf dünnem Spezialkarton gedruckten“ (Info KoTol) Schilder sind ebenfalls bedruckt. Nicht mit beigepackt sind Pfähle – die wollen separat bestellt oder aus geeignetem Bastelkistenmaterial (mein Vorschlag: Messingdraht 0,5 – 0,8 mm oder Stücke von Gleisprofil Code 40) selbst angefertigt werden. Zum Befestigen reicht ein Tröpfchen Sekundenkleber, und schon sehen unsere Anlagen wieder ein wenig vorbildnäher aus.



Einige Bei-
spiele aus KoTols Schil-
derwald - die Größenverhält-
nisse zuein-
ander sind hier nicht maßstabs-
gleich!

(alle Fotos: KoTol, Ausschnittver-
größerung von mir)


 
_____________________________________________________________________________________

Seitenanfang

Immer wichtig für den Praktiker: Das Gleisangebot. Wer suchet, der findet - ich habe Ihnen die Suche zum  guten Teil abgenommen. Gleise, Weichen, Kreuzungen in H0m, H0e, H0f finden Sie u. a. bei

_____________________________________________________________________________________

Einige (nicht optimal ausgeleuchtete) Fotos als Appetizer für einen Schwerpunkt der kommenden Wochen auf dieser Site:

     

Nein, ich wollte nicht meine letzte Barschaft bildlich festhalten:
Im Vergleich zur Münze wird die feine Oberflächenstruktur der Holzfässer noch deutlicher


     

Aus 16 Teilen (und zwei nicht mit abgelichteten Adressaufklebern)  besteht der Bausatz einer Transportkiste.
Als Fertigmodell ist das gute Stück ebenfalls erhältlich

 Links: Bausatz und
Bauanleitung für
vier Paletten

Rechts: Versand-
kartons, Postsäcke
und eine verpackte
Waschmaschine
      

Näheres dazu - mit besseren Fotos - demnächst hier, und wie aus einem KoTol-Bausatz ein fertiges Modell wird, können Sie unter der Rubrik Bausatzmontage nachsehen (I. B. a. und I. B. b.)!

_____________________________________________________________________________________

Seitenanfang

Brekina, Herpa, WIKING - diese drei prominenten Namen fallen auf Anhieb ein, wenn es um die Hersteller von Kfz-Modellen geht. Doch andere Mütter haben auch schöne Töchter: Busch, epoche, Kibri, Norev, Preiser, Roco bieten Kunststoff-Modelle an, Saller und Weinert setzen auf Metall.

------------------------------------------------------------------------
Filigran(st)es Zubehör für die, die schon (fast) alles haben, bietet FKS-Modellbau an. Hier findet sich auch feinstes Riffel-, Krähenfuß- und Lochblech zum Supern von Lkw-Modellen und Eisenbahnwaggons. Und Ihre Modellstraßen und -gehwege können Sie mal eben mit Kanaldeckeln und Schachtabdeckungen veredeln.

------------------------------------------------------------------------
Weichenstellhebel für Schmalspurweichen? Kein Problem: PANIER (8062) und Weinert (7230) bieten Bausätze für das bewegliche Modell.

Über die Bausatzmontage der Weinert-Stellböcke finden Sie Nützliches in der Rubrik Bausatzmontage.

------------------------------------------------------------------------

"Wasser marsch!": Den bei Dampfbetrieb unverzichtbaren Wasserkran fürs Schmalspur-Bw (oder für den Bahnsteig) bieten beispielsweise Weinert (3200/sächsisch oder 3345/"für Neben- und Schmalspurbahnen", Bausätze) oder PANIER (8052 als Bausatz, 8952 fertig/württembergisch) an.

In Steinbach/Sachsen findet sich eine andere Situation: hier steht der Wasserkran nicht frei, sondern der drehbare Ausleger ist direkt an einer Gebäudewand montiert. Wenn Sie - aus Platzmangel natürlich - auch diese Bauart nutzen möchten, hilft Ihnen PANIERs Modell (8050/Bausatz oder 8950/fertig), oder Sie decken Ihren Bedarf bei Modellbau J. Veit (99931).

A propos Bw-Zubehör: Den Bekohlungskran, der ursprünglich in Schönheide stand und heute im Schmalspurbahn-Museum Rittersgrün zu sehen ist, gibt es ebenfalls bei Veit - als Bausatz oder fertig.

------------------------------------------------------------------------

Traktormodelle: Die über NOCH vertriebenen Modelle nach John-Deere-Vorbldern laufen aus!

------------------------------------------------------------------------

Interessantes Ladegut, Zubehör und Feingranulat finden Sie bei KoTol. Dieser Anbieter, der sein Programm mit liebevoll dekorierten Szenen vorstellt, führt auch Zubehör anderer Hersteller im Verkaufsprogramm (Marks, modellbahn kreativ, Saller, Silhouette, Weimann, Weinert). Abonnieren Sie doch den Newsletter, er bietet viele Anregungen, ist sehr anschaulich - und natürlich kostenlos und unverbindlich!

------------------------------------------------------------------------

Ein interessanter Besuch bei Auhagen: preußisch/polnisch ist das Vorbild, Kleinbahn-Bahnhof mit Lokschuppen und Nebengebäuden. Passt auch zu preußischer und Lenz'scher Schmalspur. Und damit zu Weinerts Neuer: dem Lenz-B-Kuppler Typ Pommern.

------------------------------------------------------------------------

Modellautos zu interessanten Preisen bietet www.buerger-ek.de an. Seit einiger Zeit kann man auch hier einen Newsletter (Anmeldung unten auf Bürgers Startseite) beziehen.

------------------------------------------------------------------------

Model Car World hat ein breites Angebot an Modellautos und führt ständig Sonderangebote - auch in H0. Der Newsletter (Anmeldung rechts Mitte auf der Startseite) informiert Sie auch über Sonderpreise.

------------------------------------------------------------------------

CONRADs Motor-Weichenantrieb gibt es mit und ohne Herzstück-Polarisierung:

mit Polarisierung

------------------------------------------------------------------------

Tipp: Ladeszenen mit Funktionsmodellen H0

Kennen Sie schon kibri-mobil? Der traditionsreiche schwäbische Zubehör-Hersteller hat seit 2007 einen neuen Eigentümer - und eine neue Produktlinie. Bekannte Kibri-Modelle wurden mit Kleinantrieben ausgestattet und schlagen jetzt Ladegut um. Besonders interessant sind hier die Kräne und Bagger.

Die Bottroper Digital-Spezialisten von Uhlenbrock haben ebenfalls einen Kran im Angebot: Das Uhlenbrock-Modell Nr. 80000 basiert auf dem Bockkran von kibri (9316), dessen Laufkatze hier verfahrbar ist und bei dem ein Lasthaken, ein Greifer oder ein Hebemagnet zum Lastumschlag eingesetzt werden kann. Darüber hinaus lässt sich auch eine Beleuchtung integrieren.

------------------------------------------------------------------------

Tipp: Bw-Szenen mit Funktionsmodellen H0

Ebenfalls von Uhlenbrock stammt ein Wasserkran (80100), der per Servo um 180° drehbar ist. Auch hier stammt das Ausgangsmodell von kibri (9422). Er passt allerdings nur bedingt zur Schmalspurbahn, sein Vorbild diente bei der Regelspur.

------------------------------------------------------------------------

Tipp: Straßen-Szenen mit Funktionsmodellen H0

Spurgebundene, durch in die Fahrbahn eingelassene Drähte (FALLER - car system) oder Magnetstreifen (Mader-Magnet-Truck) geführte Straßenfahrzeuge kennen Sie schon länger. Ob sie nach Ihrer Ansicht für mehr Realismus sorgen oder überflüssiger Schnickschnack sind, überlasse ich allein Ihrer Beurteilung. Ihr Schwachpunkt jedenfalls ist, dass es langer und penibler Planung bedarf, um mehr als nur eine Paradestrecke zu realisieren: Wo kein Lenkdraht (Magnetstreifen) eingebaut ist, kommt nie ein Lkw oder Pkw hin, ohne Weichen geht's nur geradeaus, ohne Stoppstellen hält kein Bus an der Haltestelle...

Findige Frokler haben H0-Fahrzeuge entfesselt und mit Vielkanal-Funkfernsteuerungen und Servos ausgestattet. Aber stets blieb es bei individuellen Einzelstücken oder kleinsten Serien.

WIKING und SIKU lehren die H0-Feuerwehr jetzt ebenfalls "Radio hören". Mit WIKING CONTROL87 (baugleich mit SIKU CONTROL87) bieten die Neu-Lüdenscheider mit der Hauptstadthistorie eine Funkfernsteuerung (=radio control) an, mit der nicht nur die Fahrtrichtung bestimmt wird, sondern die auch auf mehrere Sonderfunktionen zugreifen lässt. Die Kanäle für Geschwindigkeit und Lenkeinschlag arbeiten proportional, die anderen digital. Zwei WIKING-Fahrzeuge sind derzeit mit diesem System lieferbar. Schnell kann sich dieses Freispur-Fahren zum Hobby im Hobby entwickeln.

Wer so viel in die Entwicklung investiert, baut das Programm doch - hoffentlich - auch aus, wenn der Kunde es annimmt!

Unerschrockene und Unerschreckbare können derweil mit mit SIKU CONTROL87 kompatiblen Empfängern versuchen, ihren eigenen Favoriten zum Freispurer umzubauen...

------------------------------------------------------------------------

Einen interessanten Zweiseiter mit H0-Zubehör können Sie bei Weinert finden.

------------------------------------------------------------------------

Vielleicht ein wenig sparsamer im Finish, dafür aber auch erschwinglicher: Herpa bietet unter der Produktlinie MAGIC Allerweltsautos für den schmaleren Geldbeutel an, Pkw im Zweierpack für knappe 6 €, Sattelzüge (einzeln) für runde 8 € (empf. Preise, im Handel auch darunter). Mit ein wenig zusätzlicher Farbe, einer Pinselhaar-Antenne und angeschraubten Kennzeichen...

Aktuell Ende 2012: Produktlinie läuft aus!

------------------------------------------------------------------------

preussenmodelle berlin klingt stark nach Epoche I - zu Recht und zu Unrecht, wie ein Blick auf das Angebot zeigt. Manches, das Sie immer schon suchten, können Sie hier vielleicht finden.

------------------------------------------------------------------------

demnächst folgt >>> mehr!

Seitenanfang