Letzte Aktualisierung 13.06.2013: Titel hinzugefügt

__________________________________________________________________

Die meisten deutschen Schmalspurstrecken sind Geschichte, andere Verkehrsträger haben ihre Beförderungsaufgaben übernommen. Dankenswerterweise gibt es Autoren, die die Bahnen zumindest im  Buch weiter- oder wiederaufleben lassen. Die Bandbreite reicht dabei von der dünnen Broschüre des Heimatmuseums bis zur 1000-Seiten-Monografie. Ohne jeden Anspruch auf Vollständigkeit und ohne jede  qualitative Wertung möchte ich Ihnen hier das eine oder andere Werk vorstellen. Wo möglich, habe ich einen gelb unterlegten Link zu einer Bezugsquelle angelegt.

Südharz-Eisenbahn (SHE)

Nieder-sachsen
Winfried Dörner:
Die Südharz-Eisenbahn: eine Region und ihre Bahnlinie
(2. Aufl. Braunlage 2012), 512 Seiten, 44,90 €

Die 1897 gegründeteSüdharz-Eisenbahn war nach der Selketalbahn und der Nordhausen-Wernigeroder Eisenbahn die dritte Meterspurbahn, die den Harz erschloss. Die Streckenlänge betrug anfangs 24, kurz später 27 km zuzüglich einer 8 km langen Stichstrecke ins benachbarte Sachsen-Anhalt, wo in Tanne der Bahnhof der Bahnhof der Halberstadt-Blankenburger Eisenbahn erreicht wurde.  Obwohl spurweitengleich, unterblieb zunächst die gleistechnische Verbindung zwischen SHE und NWE in Tanne, die erst 1913 erfolgte und der SHE mit von Braunlage zum Brocken durchfahrenden Zügen erheblichen Fahrgastzuwachs einbrachte. 1945 wurde diese Stichbahn ein Opfer der deutschen Teilung. Damit war das Schicksal der Bahn besiegelt: 1962 fuhr der letzte Personenzug, 1963 der letzte Güterzug. Die Gleisanlagen wurden bald hernach abgebaut.
Schmal-
spur-
bahnen
Deutsch- landManuel Dotzauer:
Schmalspurbahn-Landschaft Deutschland
(Bremen November 2011), 118 Seiten, 14,90 €


Nach einem knappen Abriss über Entstehen und ehemalige Bedeutung der Schmalspurbahnen stellt der Autor, nach Regionen geordnet, die zum Redaktionsschluss in Deutschland noch betriebenen Schmalspurbahnen des öffentlichen Verkehrs sowie diejenigen schmalspurigen deutschen Museumsbahnen vor, die auf historischer (schmalspuriger) Trasse verkehren.

Dem Titelzusatz „Ein aktueller Führer“ wird die Auflage sicher auch noch in diesem Jahr (2013) gerecht.

Kreisbahn
Norderdith-
marschen

Schleswig-
Holstein

Heinz Schöning:
Die Kreisbahn Norderdithmarschen
(Nordhorn 2006), 103 Seiten, neu ab 12,80 € oder gebraucht

Nur wenig bekannt ist heute noch diese meterspurige Kreisbahn im doppelten Sinne (die  Streckenführung war ringförmig...), die nach Eröffnung anno 1905 nur gut 30 Jahre dem Allgemeinwohl dienen durfte. Noch sind wenige neue  Exemplare der "Nebenbahndokumentation Band 81" erhältlich.
Schmal-
spur-
bahnen
Deutsch- land
Wolf-Dietger Machel:
Enzyklopädie der deutschen Schmalspurbahnen:
Geschichte - Strecken  -  Fahrzeuge

(Verlag GeraMond 2010), 224 Seiten, neu ab 45,00 € oder gebraucht

Der Autor,  der seit 20 Jahren als Herausgeber das GeraMond-Sammelwerk "Neben- und Schmalspurbahnen in Deutschland" betreut, stellt hier alle ehemaligen und noch betriebenen Schmalspurbahnen Deutschlands vor. Historisches und aktuelles Fotomaterial ergänzen die informativen Texte.
Nagold -
Altensteig

Baden-
Württem-
berg

Reinhard Schwarz/Gerhard Reule:
Das Altensteigerle
(Verlag: Sparkasse Pforzheim Calw 2012), 7. erweiterte Auflage, 204 Seiten, neu ab 15,90 € oder gebraucht

Auch wenn Sie bereits eine der älteren Auflagen besitzen, lohnt sich die Anschaffung dieser preisgünstigen überarbeiteten Monographie.
Prignitzer
Netz

Branden-
burg

Ludger Kenning:
Kleinbahnreise durch die Prignitz
(Verlag Kenning 2013, 368 Seiten, 48,95 €)

Historische und aktuelle Fotos, Fahrzeuglisten, Bahnhofsskizzen runden die Vorstellung der schmalspurigen Prignitzer Kleinbahnen und der normalspurigen Kleinbahn Pritzwalk - Putlitz in gewohnt Kenning'scher Qualität ab.